Aktuelle Infektiologie - Ein Update 2015
Fortbildungsveranstaltung am Mittwoch, dem 03. Juni 2015 in Crivitz

Veranstaltungort I Einladung I Programm I Referenten I Anmeldung I Punkte I Sponsoren

Veranstaltungsort

Klinikum Südstadt Rostock Hotel und Restaurant Waldschlößchen
Schweriner Chaussee 08
19089 Crivitz

Tel.: 0 38 63 / 5430-0
Fax: 0 38 63 / 5430-99
E-Mail: waldschloesschen@m-vp.de

Anfahrt (google-map)

Der aktuelle Flyer als Download PDF ca. 1MB



Einladung

Der Kampf gegen Ebola macht deutliche Fortschritte, ist nach Überzeugung der WHO aber noch lange nicht gewonnen.

In Westafrika sind seit Ausbruch der Seuche 21.800 Menschen an Ebola erkrankt, rund 8670 sind gestorben - Ein Jahr des Schreckens für Westafrika. Bisher hat der Kampf gegen die Seuche ca. 4 Mrd. Dollar gekostet.

Benannt wurde die Erkrankung nach dem Fluss Ebola, einem Nebenfluss des Kongos in Zaire (jetzt Demokratische Republik Kongo), in dessen Nähe es 1976 zum ersten allgemein bekannten Ausbruch kam. Weitere Ausbrüche der Ebolaerkrankung traten seither in der Demokratischen Republik Kongo, Uganda, Gabun und im heutigen Südsudan auf. Zuletzt bekannt gewordene Ausbrüche fanden 2012 in Uganda und der Demokratischen Republik Kongo statt.

Die Ebola-Virusinfektion ist eine schwere, oft tödlich verlaufende Erkrankung mit einer Mortalitätsrate von bis zu 90%. Sie zählt zu den weltweit am häufigsten auftretenden viralen Erkrankungen. Aufgrund fehlender antiviraler Therapien ist die Behandlung von Ebola-Virus-erkrankungen nur symptomatisch möglich.

Reisende in Ebola-Virus-Endemiegebiete des afrikanischen Kontinents sollten über die Gefahren dieser Erkrankung aufgeklärt werden.

Bei Reiserückkehrern mit den entsprechenden Symptomen sollte differenzialdiagnostisch auch eine mögliche Ebola-Virusinfektion in Betracht gezogen werden.

Zecken zählen zu den wichtigsten Überträgern von Krankheitserregern. Die Spinnentiere kommen mit rund 800 Arten weltweit vor und übertragen mehr als 170 verschiedene Viren, einige Bakterien und auch Protozoen.

Was droht also, wenn der Holzbock lauert? Die Frühsommer-Meningoenzephalitis und die Lyme-Borreliose sind die häufigsten Krankheiten, die durch Zecken übertragen werden. Auch andere, bisher wenig bekannte Erreger können nach einem Zeckenstich Infektionen auslösen.

Sowohl die Diagnose als auch die Behandlung dieser Erkrankungen kann sich schwierig gestalten.

Ich lade Sie wieder recht herzlich nach Crivitz ein und freue mich jetzt schon auf die anregende Diskussion im Anschluss an die Vorträge. Ich freue mich hier diesmal international renommierte Referenten begrüßen zu dürfen, die Ihnen aus erster Hand berichten können.

Ihr
Bernd Helmecke

Logo BDI     Logo Gesellschaft der Internisten MV    Logo Hartmann



Programm


  Mittwoch dem, 03.Juni 2015


18.00 Uhr Begrüßung und Einführung
Dr. Klaus-Friedrich Bodmann, Eberswalde
18.15 Uhr Virales hämorrhagisches Fieber - eine aktuelle Bestandsaufnahme
Prof. Dr. Dr. Wolfgang Graninger, Wien
19.15 Uhr Ein Zeckenstich und seine vielfältigen Folgen
Prof. Dr. Emil C. Reisinger, Rostock

Logo Infect Liga     Logo Paul Erlich Gesellschaft für Chemotherapie



Referenten

Dr. med. Klaus-Friedrich Bodmann
Chefarzt der Klinik für Internistische Intensivmedizin und Interdisziplinäre
Notfallaufnahme Werner Forßmann Krankenhaus, Eberswalde

Univ.-Prof. Dr. med., Dr. phil Wolfgang Graninger
ehem. Leiter der Klinischen Abteilung für Infektionen und Tropenmedizin
Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien

Prof. Dr. med. univ. Emil C. Reisinger
Abteilung für Tropenmedizin und Infektionskrankheiten Universitätsmedizin Rostock



Anmeldung

wenn möglich bis zum 01.06.2015 bei:

MediClin Krankenhaus am Crivitzer See
Frau Ellen Koller
Sekretariat Klinik für Innere Medizin

Telefon 0 38 63 / 520-131
Telefax 0 38 63 / 520-439
E-Mail: ellen.koller@mediclin.de



Punkte

Die Veranstaltung wurde mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert von der

Logo Ärztekammer Mecklenburg Vorpommern



Sponsoren

Die Veranstaltung erfolgt mit freundlicher Unterstützung von:

Logo Astellas    800.- €

Logo MSD   500.- €

Logo Infectopharm   250.- €

Logo Thermo Scientific