vom 29. April bis 2. Mai 2017 in Mannheim

123. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V.

Leitthema der DGIM 2017
Versorgung der Zukunft:
Patientenorientiert, integriert und ökonomisch zugleich

Abstracteinreichung über

www.dgim2017.de

Deadline ist der 01. Dezember 2016!

123. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin e.V. Kongress-Präsidentin
Prof. Dr. med. Petra-Maria Schumm-Draeger
Ärztliche Direktorin
Zentrum / Innere Medizin / Fünf Höfe
München

Kongress-Agentur
m:con - mannheim:congress GmbH

m:con Logo

Hauptthemen der DGIM 2017

  • Systemmedizin
  • Versorgungsforschung in der Inneren Medizin: Gesundheitsökonomische Aspekte von interdisziplinärer Vernetzung/integrierter Versorgung
  • Digital Health – Chancen und Herausforderungen für Diagnostik und Therapie
  • Der Kardio-metabolische Patient
  • Diabetologie als fächerübergreifende interdisziplinäre Herausforderung
  • Endokrinologie – Schnittstelle in der Inneren Medizin und darüber hinaus
  • Individuelle Pharmakotherapie
  • Genderspezifische Aspekte in Diagnostik und Therapie
  • Patientenorientierte Medizin im höheren Lebensalter
  • Innere Medizin von Prävention bis Palliation
  • Curriculum Innere Medizin für Europa

Hauptsponsor

Springer Medizin

52. Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommern

Vom 05. bis 06. Mai 2017 in Greifswald

"GENDER-Medizin – eine Modeerscheinung oder praktisch relevant?"

Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg

Veranstaltungsort:

Alfried-Krupp-Wissenschaftskolleg
Martin-Luther-Straße 17, 17489 Greifswald



Anfahrt:

googlemap

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unter dem Motto

"GENDER-Medizin – eine Modeerscheinung oder praktisch relevant?"

wird vom 05.-06. Mai 2017 die 52. Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommerns im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald stattfinden. Die geplante Veranstaltung wird, neben den Einsteigerkursen am Freitag, verschiedene klinisch relevante Schwerpunkte umfassen.

Bei der 52. Jahrestagung der Gesellschaft werden besonders die Intensivmedizin, Kardiologie, Diabetologie, Infektiologie und auch die Endoskopie im Fokus stehen.

Zusätzliche Vorträge und insbesondere die Kasuistiken runden das Programm ab, welches hoffentlich eine hohe Resonanz erfahren wird.

Als Ausrichter des diesjährigen Kongresses möchte ich Sie recht herzlich zur Teilnahme und aktiven Mitgestaltung einladen.

Ihr
Ralf Ewert

Programm

Freitag 05. Mai 2017
Uhrzeit Programm
11.00 - 13.30 Uhr

Kurse 1/2/3 (Anmeldung erforderlich!)

Kurs 1:

Intensivmedizin für Einsteiger

Herr Dr. Thomas Riegel, Neubrandenburg
Kurs 2:

Einführung in die Spiroergometrie

Frau Dr. Kaczmarek, Greifswald
Kurs 3:

Einführung in die Polygrafie

Frau Dr. Walther, Karlsburg; Dr. Barleben, Schwerin
13:30 Uhr

Industrieausstellung und Sitzung der BDI- Landesgruppe

14:00 Uhr

Eröffnung (Vorsitzender des GdI)

14.10 - 15.00 Uhr

Lungenarterienembolie -Diagnostik, Art und Ort der Therapie sowie Länge der Behandlung

(Moderation: Prof. Ewert, HGW)

Weiter wie immer!

Prof. Werner, Parchim

Es gibt viel Neues zu berichten!

PD Dr. Empen, Greifswald
15.15.-16.00 Uhr

Neue Sepsisdefinition – Wird nun alles anders?

Herr Matthias Hauser, Schwerin/Moderation Frau Dr. Schulzki, Schwerin
16:00 Uhr

Industrieausstellung

Pause

mit Mitgliederversammlung und Vorstandswahl

17:00 – 18.30 Uhr

Daran denken! Komplexe Fälle aus der täglichen Arbeit (TED-System)

Fall 1:

Intensivmedizin

N. N.

Fall 2:

Infektiologie

Dr. Stoll, Rostock

Fall 3:

Endokrinologie

Dr. Dr. Lichtenauer, Schwerin

Fall 4:

Rheumatologie

Dr. Norman Görl, Klinikum Südstadt Rostock
Ab 18.30 Uhr

GdI-Vorstandswahlen

19.30

Wissenschaftsabend mit Verleihung der BDI-Promotionspreise

Festvortrag:

Wird die Forschung weiblich?

Prof. Dr. Lerch, Greifswald

Vorstellung der Preisträger (jeweils 5 min Projektdarstellung und dann 5 min Einordnung in das Wissenschaftsgebiet durch den Betreuer/Arbeitsgruppenleiter)

Samstag, den 06.05.2017
8:30-9:00 Uhr

Industrieausstellung

09.00 -10.00 Uhr

Das können wir selbst! Endoskopische Innovationen

Nestor: Prof. Dr. C.-D. Heidecke, HGW

Aus der Sicht des Gastroenterologen

Dr. Horn, Stralsund

Aus der Sicht des Pneumologen

Dr. von Keyserlingk, Schwerin

Aus der Sicht des Chirurgen

Frau PD Dr. Busemann, HGW
10.15.-11.00 Uhr

Die Therapie des Diabetes mellitus muss wieder einfacher werden!

Nestor: PD Dr. Zimny, Schwerin Pro: Fr. Dr. Antje Steveling, Greifswald Contra: Dr. Hubold, Wismar
11:00-11:15 Uhr

Kaffeepause

11.15-12.00 Uhr

"Stimmen unsere Zielkriterien und Normwerte noch? Müssen wir COPD neu definieren?"

Fr. PD Dr. Stubbe, Greifswald
12.15.-13.15 Uhr

Kardiologie – TAVI, LVAD, MitraClip, PTEA, Eventrekorder......

Nestor: Prof. Dr. Felix, Greifswald

Reparaturwahn oder therapeutische Innovation?

PD Dr. Hammer, Greifswald

Die chirurgische Sichtweise

Prof. Dr. Wollert, Karlsburg

Brauchen wir neue Strukturen für die Nachsorge?

Dr. Hilker, Karlsburg
Mittagspause

mit Besuch der Industrieausstellung

14.15-15.45 Uhr

Infektiologie – Neue Bedrohungen oder alles beim Alten?

(Nestor: Prof. Reisinger, Rostock)

MRGN, VRE, MRSA – Globale Epidemien wieder zu erwarten?

PD Dr. Nils Hübner, IMD

Strategien der Infektionsbehandlung abseits der Antibiotika

Dr. Löbermann, Rostock

Grippewellen – geht es noch ohne ECMO- Zentrum?

Fr. Dr. Friesecke, Greifswald

Organisation

Kerstin Krull
Klinik für Innere Medizin B – Bereich Pneumologie und Infektiologie, Weaningzentrum
Universitätsmedizin Greifswald
Ferdinand-Sauerbruch-Straße
17475 Greifswald

Tel.
Fax.

Mail.
03834. 86-8 059 5
03834. 86-8 059 8

kerstin.krull/at/uni-greifswald.de

Fortbildungspunkte

Fortbildungspunkte werden bei der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern beantragt
Ärztekammer MV

Tagungsgebühren (einschließlich Abendveranstaltung):

GdI-, DGIM-, BDI-Mitglieder 30 €
Nichtmitglieder 50 €
Rentner 20 €
Studenten u. Pflegepersonal 10 €
Nur Abendveranstaltung 10 €


Unterstützer

Die Veranstaltung erfolgt mit freundlicher Unterstüzung von:

Name
Actelion
Bayer Vital GmbH
Berlin Chemie
Boehringer Ingelheim
Bristol-Myers Squibb
Daiichi Sankyo
Infectopharm
Medtronic
Novartis Pharma
Ratiopharm
Roche Pharma
Servier
Shire

Downloads

Der Flyer als Download-PDF