Fortbildungsveranstaltung des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern im BDI e.V | Mittwoch, 04. September 2019 in Crivitz

Diabetes und Niere - klinische Bedeutung und aktuelle Entwicklungen



Hotel und Restaurant Waldschlößchen

Veranstaltungsort:

Hotel und Restaurant Waldschlößchen
Schweriner Chaussee 08 | 19089 Crivitz

Tel.:
Fax:
E-Mail:
03863 5430-0
03863 5430-99
waldschloesschen@m-vp.de


Anfahrt:

googlemap

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Seien wir mal ehrlich. So erfreulich die technische Entwicklung bei der Behandlung des Diabetes mellitus voranschreitet, umso schwieriger wird der Umgang bei der Grundversorgung für den Behandler. Das betrifft sowohl die Klinik als auch die ambulante Versorgung. Ein Überblick über die relevanten Systeme wird jedoch zeigen, dass kein Grund zur Verzweiflung besteht und das "Traumziel" eines künstlichen Pankreas sehr nahe ist.

Neue und bessere Therapie-Optionen gegen chronische Nierenerkrankungen einschließlich der diabetischen Nephropathie stehen seit Langem auf den Wunschlisten von Ärzten und Patienten. In einer Kohortenstudie mit rund 150.000 Teilnehmern in Mexico City ist Nierenversagen die häufigste Todesursache bei Diabetikern gewesen, gefolgt von kardiovaskulären Erkrankungen. Seit wenigen Jahren stehen jedoch neue Antidiabetika zur Verfügung, die, wie immer mehr Studien zeigen, nicht nur kardioprotektiv sind, sondern offenbar auch die Nieren schützen können. Mehrere Daten dazu sind kürzlich auf dem Kongress der USDiabetologen- Gesellschaft vorgestellt worden. Noch Gegenstand der Forschung sind weitere Wirkstoffe mit möglicherweise ebenfalls nephroprotektiven Effekten. Es besteht also begründete Hoffnung auf Besserung der aktuell eher misslichen Situation.

Ich lade Sie wieder recht herzlich nach Crivitz ein und freue mich jetzt schon auf die anregende Diskussion. Ich freue mich dazu Referenten begrüßen zu dürfen, die Ihnen aus erster Hand und in Kenntnis der regionalen Besonderheiten berichten werden.

Ihr
Bernd Helmecke

Programm

Uhrzeit Programm
18:00 – 18:15 Uhr

Einführung in die Thematik

Dipl.-Med. Bernd Helmecke
18:15 – 19:15 Uhr

Von der Insulinpumpe zum Closed-Loop-System – Herausforderungen für Klinik und Praxis

PD Dr. med. Stefan Zimny
Helios Kliniken Schwerin
Chefarzt Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie/ Diabetologie
19:15 – 20:00 Uhr

Die diabetische Nephropathie – Optimismus durch moderne Therapien

Prof. Dr. med. Jens Nürnberger
Helios Kliniken Schwerin
Chefarzt Nephrologie

Veranstalter

Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im BDI e.V.
Schöne Aussicht 5
65193 Wiesbaden

Anmeldung (wenn möglich bis zum 2. September 2019):

Frau Sabrina Hein-Tetarra
Praxis Dr. Frauke Gulbin/Dipl.-Med. Bernd Helmecke
Bahnhofstr. 31
19089 Crivitz

Tel.
Fax.
Mail.
03863 333413
03863 333406
B.Helmecke/at/kabelmail.de

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Wissenschaftliche Leitung

Dipl.-Med. Bernd Helmecke, Crivitz

Partner der Veranstaltung

Ges. der Internisten Mecklenburg-Vorpommern

Hartmannbund

Unterstützer

Die Inhalte dieser Veranstaltung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir informieren die wissenschaftliche Leitung und die Referenten, potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenzulegen. Folgende Firmen treten als Sponsoren auf:

Logo Name Betrag
Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG 800,00 €
lILLY lILLY 800,00 €
Berlin Chemie Menarini Berlin Chemie Menarini 500,00 €
Deutsche Apotheker- und Ärztebank Deutsche Apotheker- und Ärztebank 500,00 €

Die Mittel werden anteilig verwendet für:
Raummiete, Technik, Catering, Referenten, Organisation und Abwicklung.

Downloads

Der Flyer als Download-PDF