Aktuelles aus der Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommerns e.V.


Fortbildungsveranstaltung am Mittwoch, dem 6. Juni 2018

Wertigkeit naturheilkundlicher Verfahren bei internistischen Erkrankungen



Hotel und Restaurant Waldschlößchen

Veranstaltungsort:

Hotel und Restaurant Waldschlößchen
Schweriner Chaussee 08 | 19089 Crivitz

Tel.:
Fax:
E-Mail:
03863 5430-0
03863 5430-99
waldschloesschen@m-vp.de


Anfahrt:

googlemap

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Die Naturheilkunde beruht vor allem auf diätetischen und physikalischen Heilmitteln und legt besonderen Wert auf eine naturgemäße Lebensweise. Sie verzichtet weitgehend auf Arzneimittel.
Als Naturheilkunde werden heutzutage auch oft Bereiche der Alternativmedizin und im engeren Sinne Teile der Komplementärmedizin (d. h. zu den wissenschaftlich nicht anerkannten, die Medizin ergänzenden Verfahren) bezeichnet. Im Gegensatz zu den alternativ-medizinischen Heilmethoden lässt sich die Wirkungsweise der eigentlichen Naturheilkunde wissenschaftlich belegen.

Fundierte Kenntnisse in der Ernährungstherapie sind wegen der weiten Verbreitung ernährungsassoziierter Krankheiten zunehmend von Bedeutung. So ist etwa die Hälfte aller Todesfälle in Deutschland auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen zurückzuführen, die die deutlichste Assoziation zur Ernährung aufweisen.
Im weiten Spektrum chronisch entzündlicher Erkrankungen haben sich naturheilkundliche Ansätze mit Ernährung und Fasten überwiegend der chronischen Polyarthritis und ihr nahestehenden Erkrankungsformen gewidmet.
Ältere und neuere Ansätze sowie die Praxis der Betroffenen weisen der Ernährung – je nach Schule ergänzt bzw. initiiert durch die Fastentherapie einen hohen Stellenwert in der Entzündungskontrolle zu.

Etwa ein Drittel der Erwachsenen weltweit leidet an Bluthochdruck, viele von ihnen nehmen blutdrucksenkende Mittel ein. Diese Medikamente sind wichtig und häufig auch notwendig. Dennoch ist der Wunsch von Patienten verständlich, möglichst wenige Medikamente einnehmen zu müssen, wenn man an mögliche Neben- oder Wechsel-wirkungen denkt. Es gibt eine Reihe von Verfahren aus der Naturheilkunde mit denen sich der Blutdruck in manchen Fällen tatsächlich etwas senken lässt.
Beispiele sind z.B. Sauna, Stressabbau wohl auch Akkupunktur und verschiedene natürliche Substanzen (Weißdorn, Knoblauch etc.)

Ich lade Sie wieder recht herzlich nach Crivitz ein und freue mich jetzt schon auf die anregende Diskussion im Anschluss an die Vorträge. Ich freue mich dazu wieder Referenten begrüßen zu dürfen, die Ihnen aus erster Hand berichten können.

Ihr
Bernd Helmecke

Logo BDI     Logo Gesellschaft der Internisten MV    Logo Hartmann

Programm

Uhrzeit Programm
18:00 Uhr

Begrüung / Einführung

Dipl.-Med. Bernd Helmecke
18:15 Uhr

Komplementärmedizinische Verfahren in der Therapie der arteriellen Hypertonie

Prof. Dr. Karin Kraft, Rostock
19:15 Uhr

Ernährung und Fasten als Therapie am Beispiel chronisch entzündlicher Erkrankungen

Dr. Rainer Stange, Berlin

Die Referenten:

Prof. Dr. med. Karin Kraft
Lehrstuhl für Naturheilkunde Zentrum für Innere Medizin Universitätsmedizin Rostock

Universitätsmedizin Rostock

Dr. med. Rainer Stange
Leitender Arzt der Abteilung Naturheilkunde Immanuel Krankenhaus Berlin

Immanuel Krankenhaus Berlin    

Anmeldung (wenn möglich bis zum 4. Juni 2018):

Dipl.-Med. Bernd Helmecke
Landesverband Mecklenburg-Vorpommern im BDI e.V.
Bahnhofstr. 31
19089 Crivitz

Fax.

Mail.
Web.
0385 5559879

B.Helmecke/at/kabelmail.de
www.bdi.de

Fortbildungspunkte

Die Veranstaltung wurde mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert von der
Ärztekammer MV

Unterstützer

Die Veranstaltung erfolgt mit freundlicher Unterstüzung von:

Logo Name Betrag
APO Bank deutsche apotheker- und ärztebank 500,00 €

Downloads

Der Flyer als Download-PDF