Kongresse und Veranstaltungen

Bericht über die 46. Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten M-V mit Pflegesymposium in Neubrandenburg

Die Gesellschaft der Internisten Mecklenburg-Vorpommerns e. V. tagt einmal jährlich an wechselnden Orten in M-V. In diesem Jahr fand die Veranstaltung vom 13. bis 14. Mai 2011 in der Hochschule Neubrandenburg statt. Die Organisation erfolgte durch die Klinik für Innere Medizin 1.
Ca. 120 Teilnehmern besuchten die Veranstaltung während dieser zwei Tage. Es wurden in Fachvorträgen Themen aus der Gerinnungsmedizin, Lungenheilkunde, Onkologie und Gastroenterologie sowie internistische Notfälle behandelt. Daneben gab es ein berufspolitisches Forum, indem es um Fragen neuer Berufsbilder im Gesundheitswesen, Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen Pflegedienst und ärztlichem Dienst durch Einrichtung eines sog. Fallmanagements und die Weiterbildung in der Inneren Medizin ging.

Parallel zur ärztlichen Fortbildung trafen sich ca. 40 Pflegekräfte zum Pflegesymposium. Hier ging es um Fallmanagement, rehabilitative Komplexbehandlungen und Ernährungsmedizin.

Für Ärzte in der Weiterbildung und kurz vor der Facharztprüfung wurden Übungen und Kurse angeboten, z. B. Röntgendiagnostik, Ultraschall, Schmerztherapie, Mikroskopie von Bluterkrankungen, außerdem wurde ein Training für Herz-Lungen-Wiederbelebung.

Wie in jedem Jahr wurde Promotionspreise vergeben. Die diesjährigen Preisträger waren:
Frau Elisabeth Emonds aus Rostock. Das Thema lautet: "Biologische Effekte und molekulare Wirkprinzipien von Histondeacetylase-inhibitoren in Pankreaskarzinomzellen".
Ein weitererr Preis ging an Frau Dr. med. Annegret Müller-Heinrich aus Greifswald für Ihre Arbeit mit dem Thema: "Das PiCCO-System zum Monitoring der Pumpfunktion bei hochgradig eingeschränkter linksventrikulärer Funktion im Vergleich zum Pulmonalarterienkatheter"

Der mit 10 000 Euro dotierte Forschungpreis wurde Herrn Guido Schröder aus Rostock zuerkennt. Sein Thema lautet: "Haltungsanalyse bei Frauen während der Schwangerschaft".

Für die forschenden Einrichtungen fand eine Posterbegehung statt, in der neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, aber auch interessante Fallbeschreibungen demonstriert werden konnten. Die besten Poster wurden prämiert. Die ersten und zweiten Preise gingen an Frau L. Buchner und ihre Arbeitsgruppe, die über genetische Veränderungen bei Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen berichtete, sowie an Frau C. Zimmerling und ihre Arbeitsgruppe, die über Symptome und Krankheitsverlauf bei Patienten mit Pankreaskarzinomen geforscht hatte, beide von der Universität Rostock. Den 3. Preis erhielt Frau D. Japaridze, aus dem Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum Neubrandenburg mit einer Fallbeschreibung über ein sehr seltenes Krankheitsbild aus dem Bereich der Bluterkrankung, das Moschkowitz-Syndrom. Hierbei handelt es sich um eine seltene Bluterkrankung, deren Behandlung sehr kompliziert ist und für die Betroffenen ein glückliches Ende nahm.
Neben dem wissenschaftlichen Programm gab es eine Ausstellung der pharmazeutischen Industrie und eine Ausstellung über Medizintechnik.

Im kommenden Jahr findet die Jahrestagung der Gesellschaft der Internisten M-V vom 4. bis 5. Mai 2012 in Güstrow statt. Kongresspräsident ist dann Dr. med. R. Kaiser aus den KMG-Kliniken.

Dr. med. Th. Thomsen
Dr. med. R. Kaiser
Prof. Dr. med. H-C. Schober

Dr. med. Thomas Thomsen
Chefarzt - Klinik für Innere Medizin I
Dietrich-Bonhoeffer-Klinikum
Salvador-Allendestr. 30
17036 Neubrandenburg
Tel: 0395/775-2701